In order to view this object you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

Neuigkeiten

1903 - 20.03.19

 

Tag der Weiterbildung

Bildungsträger präsentieren regionale Qualifizierungsmöglichkeiten

Die Agentur für Arbeit und das Jobcenter Hildesheim veranstalten am Mittwoch, den 27. März 2019 einen Tag der Weiterbildung. In der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr können sich alle an Aus- und Weiterbildung interessierten Berufstätigen und Arbeitsuchenden im Sitzungssaal des Jobcenters, Am Marienfriedhof 53 in Hildesheim über regionale Angebote informieren. Dabei sind vor allem Menschen angesprochen, die sich beruflich neu- oder umorientieren möchten sowie Männer und Frauen ohne abgeschlossene Berufsausbildung.

Gemeinsam mit Bildungsträgern aus der Region informieren die Arbeitsagentur und Jobcenter über Bildungsangebote 2019 sowie Fördermöglichkeiten und –voraussetzungen bei Weiterbildung oder Umschulung.

Der Beratungsschwerpunkt liegt auf einer qualifizierten Weiterbildung zum Erwerb eines Berufsabschlusses oder einer Teilqualifizierung. Die Messe richtet sich vor allem an Erwachsene, denn zum Lernen ist es nie zu spät. Lebenslanges Lernen mit berufsbegleitenden Weiterbildungen ist für die meisten Arbeitnehmenden heute längst Realität und für den beruflichen Aufstieg unerlässlich.

„In Zeiten des erhöhten Bedarfs an Fachkräften ist es für Arbeitsagentur und Jobcenter eine immer wichtiger werden Aufgabe, die Menschen bei allen Fragen der Qualifizierung, Weiterbildung und beruflichen Neuorientierung zu beraten“, erklärt Evelyne Beger, Chefin der Hildesheimer Arbeitsagentur.

Ulrich Nehring, Geschäftsführer des Jobcenters fügt hinzu: „Immer mehr Menschen machen die Erfahrung, dass sie keine Beschäftigung mehr in ihrem erlernten Beruf finden - entweder, weil ihre Kenntnisse nach einer längeren Auszeit veraltet sind, oder weil der Beruf bedingt durch die rasante technische Entwicklung nicht mehr nachgefragt ist.“ Auch Männer und Frauen, die bisher keine Berufsausbildung abgeschlossen haben, können ihre Karrierechancen durch eine qualifizierte Weiterbildung deutlich verbessern.

Während der Bildungsmesse können sich alle Interessierten aus erster Hand bei den Bildungsträgern über die gesamte Palette der vielfältigen Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten in den unterschiedlichsten Berufsfeldern – vom gesamten gewerblich-technischen Bereich, über die kaufmännischen bis zu den Gesundheits- und Pflegeberufen - informieren.


 

1902 - 28.01.2019

 

Blick hinter die Kulissen

Tag der offenen Tür im Jobcenter Hildesheim

Am Samstag, den 16.02.2019 findet im Jobcenter Hildesheim ein Tag der offenen Tür statt. Es wird allen interessierten Besucherinnen und Besuchern ein Einblick in die Arbeit des Jobcenters geboten.

 

Wann? 16.02.2019

09:30 – 14:00 Uhr

 

Wo? Jobcenter Hildesheim

Am Marienfriedhof 53

31134 Hildesheim

 

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stellen an unterschiedlichen Informationsständen das Leistungs- und Beratungsangebot des Jobcenter Hildesheim vor. Sie informieren unter anderem über:

  • Empfangsbereich und Anmeldung. Wie sind die Abläufe bei der erstmaligen Meldung im Jobcenter? Welche Unterlagen benötige ich?
  • Arbeitsvermittlung und Qualifizierung. Wie laufen die Beratungsgespräche ab? Welche Qualifizierungs- und Fördermöglichkeiten gibt es?

  • Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes. Wie hoch ist der monatliche Regelsatz? Welche Unterkunftskosten sind angemessen? Wie groß darf die angemessene Wohnung sein?

  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie

  • Perspektiven für Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen. Welche Möglichkeiten der beruflichen Rehabilitation hat das Jobcenter? Wie kann konkret geholfen werden?

  • Der Arbeitgeberservice informiert über den Arbeitsmarkt im Hildesheimer Raum und über Perspektiven in aussichtsreichen Berufsfeldern.

  • Möglichkeiten der Förderung und Unterstützung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen

 

Im Rahmen von Hausführungen werden Abläufe in den verschiedenen Bereichen des Jobcenter Hildesheim direkt vor Ort gezeigt. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen den Besucherinnen und Besuchern an diesem Tag außerdem für alle Fragen beratend zur Seite.

„Der Tag der offenen Tür ist ein ganz neues Angebot des Jobcenter Hildesheim. Mit diesem Format möchten wir allen Interessierten unsere Arbeit vorstellen. Alle Besucherinnen und Besucher – insbesondere diejenigen, die bislang wenig Berührungspunkte mit dem Jobcenter hatten – sind hierzu herzlich eingeladen“, sagt Ulrich Nehring, Geschäftsführer des Jobcenter Hildesheim.

Für das leibliche Wohl der Besucherinnen und Besucher ist gesorgt.

 

 

 


1901 - 08.01.2019

 

Informationsveranstaltung Ausbildungsberufe am 07.02.2019

Am Donnerstag, 07. Februar 2019 findet um 09:00 Uhr und um 12:00 Uhr in der Agentur für Arbeit Hildesheim, Am Marienfriedhof 3, eine Informationsveranstaltung statt. Dort kann man sich live über folgende Ausbildungen informieren:

  • Zerspanungsmechaniker/in
  • Flachglastechnologe/-technologin
  • Industriekaufmann/-frau

Eine Anmeldung ist erforderlich unter:

 

 

Informationsveranstaltung Bundeswehr am 28.02.2019

Am Donnerstag, 28. Februar 2019 findet um 16:30 Uhr in der Agentur für Arbeit Hildesheim, Am Marienfriedhof 3 eine Informationsveranstaltung der Bundeswehr statt. Die Karriereberatung informiert über militärische und zivile Laufbahnen, Ausbildungsberufe und Studiengänge bei der Bundeswehr.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich

 

1807 - 18.12.2019

 

Informationsveranstaltung

Am 10. Januar 2019 findet um 16:00 Uhr in der Agentur für Arbeit Hildesheim, Raum 508, Am Marienfriedhof 3 in Hildesheim eine Informationsveranstaltung statt. Die Berufsbildenden Schulen geben Informationen über die allgemeinen Regelungen und Voraussetzungen sowie über die Fachrichtungen, Prüfungsfächer und Frendsprachenangebote, die berufliche Gynnasien bieten.

 

 

1806 - 08.11.2018

 

Eröffnung der Jugendberufsagentur in Alfeld

Am 06.11.2018 wurde in Alfeld die erste Jugendberufsagentur im Kreis Hildesheim eröffnet. Sie befindet sich im Gebäude des Landkreises in der Ständehausstraße 1 in Alfeld. Berufs- und RehaberaterInnen der Arbeitsagentur, VermittlerInnen des U25 Teams des Jobcenters sowie sozialpädagogische MitarbeiterInnen der Jugendhilfe und der Eingliederungshilfe arbeiten zukünftig in enger räumlicher Nähe und bei Bedarf unmittelbar Hand in Hand zusammen. 

Mit der Errichtung der Jugendberufsagentur in Alfeld bündeln die Netzwerkpartner ihre Aufgaben und Kompetenzen. In gemeinsamer Verantwortung unterstützen sie Jugendliche beim Übergang von der Schule in den Beruf noch effektiver und erfolgreicher. Die Informations- und Dienstleistungsangebote werden besser verzahnt und abgestimmt. Jugendliche, Eltern und Lehrende können Informationen, Beratung und Dienstleistungen an einer gemeinsamen Stelle abrufen.

 „Niemand geht auf seinem Weg verloren“ ist das übergeordnete Ziel der Jugendberufsagentur. Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahre werden individuell auf dem Weg in ihre berufliche Zukunft beraten und gefördert.

 „Ich freue mich, dass wir im Landkreis Hildesheim nun die erste Jugendberufsagentur eröffnen, so dass jungen Menschen aus Alfeld eine zentrale Anlaufstelle für alle Fragen rund um die Themen Übergang von Schule in Ausbildung, Studium und Beruf an einem Standort haben. Wir Netzwerkpartner bauen damit unsere enge und gut organisierte verbindliche Zusammenarbeit noch weiter aus“, betonte Olaf Levonen, Landrat des Landkreises Hildesheim. Zu den beteiligten Partnern gehören die Agentur für Arbeit Hildesheim, das Jobcenter Hildesheim und der Landkreis Hildesheim.

 „Der regionale Ausbildungsmarkt bietet hervorragende Möglichkeiten für junge Leute. Mit der Jugendberufsagentur setzen wir gemeinsam mit dem Jobcenter und dem Landkreis Hildesheim ein klares Signal, damit Jugendliche kompetente Hilfen und individuelle Unterstützung erhalten, die sie weiterbringen“, sagt Evelyne Beger, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Hildesheim.

Thomas Minnrich, stellvertretender Geschäftsführer des Jobcenters Hildesheim erklärt die Vorteile: „Insbesondere werden die Doppelbetreuung oder Betreuungslücken vermieden. Früher fehlte häufig die Transparenz, was durch die unterschiedliche Gesetzeslogik der Träger und den erheblichen Abstimmungsbedarf bei Prozessen und Maßnahmen hervorgerufen wurde. In der Jugendberufsagentur arbeiten nun alle unter einem Dach und eng verzahnt.“ 

Zur Eröffnungwaren rund 60 geladenen Gäste gekommen, darunter Verbänden, Kammern, Trägern und Schulen. Nach den Grußworten und der Vorstellung der Zusammenarbeit der Institutionen innerhalb der Jugendberufsagentur, hatten die Gäste die Möglichkeit zu einem Rundgang durch die Räumlichkeiten.

Für alle Jugendlichen, Eltern, Lehrer bietet die JBA ab sofort ihre Dienstleistungen an.

 

   

Broschüre Datenschutz

     
   
     

 

Informationen zur Datenerhebung nach Art. 13 und 14 Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Union (DSGVO) und des Sozialgesetzbuches für den Bereich des Jobcenter Hildesheim finden Sie hier.

   

Alleinerziehende

 

Fallmanagement: Unser Service für Alleinerziehende!
 
Einen Überblick über unseren Service finden Sie hier.