In order to view this object you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

1803 - 19.03.2018

 

Gemeinsame Hilfe beim Berufsstart

Jugendberufsagentur in Alfeld

 

Künftig wollen drei Institutionen über vier Rechtskreise – die Berufsberatung der Arbeitsagentur (SGB III), das U25 Team des Jobcenters (SGB II) und die Jugendhilfe sowie die Eingliederungshilfe (SGB VIII + XII) des Landkreises unter einem Dach und auf einem Flur zusammenarbeiten. Vertreter der Arbeitsagentur, des Jobcenter und des Landkreises Hildesheim haben am heutigen Donnerstag eine Kooperationsvereinbarung für eine Jugendberufsagentur (JBA) unterschrieben. Diese soll im Landkreisgebäude in der Ständehausstraße 1 in Alfeld untergebracht werden.

„Jugendliche unter 25 Jahren aus dem Raum Alfeld haben somit künftig nur noch eine Anlaufstelle. Unter dem Motto `Keiner darf verlorengehen´ soll jedem Jugendlichen ein nahtloser Übergang von Schule in Beruf ermöglicht werden“, sagt Ulrich Wöhler, Sozialdezernent des Landkreises Hildesheim. 

Evelyne Beger, Vorsitzende der Geschäftsführung der Arbeitsagentur, erläutert: „Der Weg für einen jungen Menschen in Ausbildung kann manchmal kompliziert sein: mal ist die Arbeitsagentur, mal das Jobcenter und mal die Jugendhilfe zuständig. Alle drei Behörden sind zudem noch aktuell an unterschiedlichen Standorten zu finden. Mit der Kooperationsvereinbarung wird die Zusammenarbeit von Arbeitsagentur, Jobcenter und Jugendhilfe noch weiter gefestigt und strategisch neu ausgerichtet.“

Ulrich Nehring, Geschäftsführer des Jobcenter Hildesheim, erklärt den Ablauf: „Künftig läuft der Service Hand in Hand. Die MitarbeiterInnen am gemeinsamen Empfangsbereich leiten den Jugendlichen an den richtigen Ansprechpartner weiter. Wenn sich im Laufe der Anliegensklärung herausstellt, dass ein anderer Partner mit ins Boot geholt werden muss, so geht das künftig schnell und unkompliziert.“

In der Jugendberufsagentur in Alfeld werden die zwei örtlich zuständigen Berufsberater der Arbeitsagentur, die drei Vermittler des U25 Teams des Jobcenters sowie  sozialpädagogische Mitarbeiterinnen der Jugendhilfe und der Eingliederungshilfe ihre Arbeit aufnehmen. Es werden im Vorfeld noch kleinere Umbaumaßnahmen in den Räumlichkeiten vorgenommen. Die Zimmer und Flure sollen jugendgerecht `aufgepeppt´ werden. Daher ist die Eröffnung der Jugendberufsagentur für April 2018 geplant.

Jugendberufsagenturen gibt es bereits bundesweit, Das Hauptziel ist die Arbeitslosigkeit unter den jungen Menschen zu verringern. Die beteiligten Institutionen möchten mit der Jugendberufsagentur in Alfeld Erfahrungen sammeln, um dieses Modell möglichst auch im Hildesheimer Stadtgebiet zu etablieren.

 

 

Unterzeichnen die Kooperationsvereinbarung (v.L.n.R.): Ulrich Nehring (Geschäftsführer Jobcenter Hildesheim, Evelyne Beger (Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Hildesheim) und Ulrich Wöhler (Sozialdezernent des Landkreis Hildesheim)

   

Broschüre Datenschutz

     
   
     

 

Informationen zur Datenerhebung nach Art. 13 und 14 Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Union (DSGVO) und des Sozialgesetzbuches für den Bereich des Jobcenter Hildesheim finden Sie hier.

   

Alleinerziehende

 

Fallmanagement: Unser Service für Alleinerziehende!
 
Einen Überblick über unseren Service finden Sie hier.