In order to view this object you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

1710 - 10.10.2017

 

Das Team U25 im Jobcenter bringt in der „Nacht der Bewerber“ am 29. September so manchen Jugendlichen auf den Weg zum passenden Ausbildungsplatz

 

Mit viel Engagement und Kompetenz waren die Mitarbeiter des Teams der Jugendlichen, Tabea Bandura und Mario Honsch, von 17:00 Uhr bis spät in die Nacht hinein auf der diesjährigen Ausbildungsmesse „Nacht der Bewerber“ in der Halle 39 vor Ort. Keine Frage rund um den Ausbildungsplatz blieb unbeantwortet.

Tatkräftig unterstützt wurden sie von ihrer Teamleiterin Birgit Grodon und Markus Pätzold aus dem Arbeitgeber-Service.

Mitgebracht und gut sichtbar präsentierten sie am Stand zahlreiche Ausbildungsstellen in Hildesheim für das Jahr 2018, angefangen von A – Altenpfleger bis hin zum Buchstaben Z – Zahnmedizinische Fachangestellte. An den vorhandenen Laptops konnte schnell jede nachgefragte freie Ausbildungsstelle aufgerufen und das jeweilige Ausbildungsplatzangebot konkret mit den Jugendlichen besprochen werden.

Der Stand des Teams bildete den Gegenpol zum Stand der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Hildesheim direkt gegenüber. Erfahrene Berufsberater konnten hier Tipps zur beruflichen Orientierung geben und Jugendliche beraten, die Auszubildenden sowie Studierenden der Agentur für Arbeit präsentierten die Ausbildungsmöglichkeiten.

 

90 mittelständische Unternehmen hatten sich in der Halle 39 eingefunden, um auf ihre Ausbildungsangebote aufmerksam zu machen, nebenbei wurde ein vielfältiges Angebot von Vorträgen zum Themenkreis „Bewerbung“ angeboten. Unter anderem konnten die Teilnehmer der Messe Tipps zur Auswahl des passenden Berufs bis hin zum Coaching mit Detailfragen erhalten oder Vorträge besuchen zum Thema „Wie präsentiere ich mich optimal mit meinen Bewerbungsunterlagen“ oder dem korrektem Verhalten im Vorstellungsgespräch. Die Jugendlichen strömten zu Tausenden herbei, der Eintritt war kostenlos, Getränke und Speisen gab es zum Selbstkostenpreis und zwischendurch zur Entspannung auch noch Live-Musik.

 

Tabea Bandura und Mario Honsch beantworteten eine riesige Bandbreite unterschiedlichster Fragen, unter anderem zu alternativen Ausbildungsberufen, aber auch allgemein zum Arbeits- und Ausbildungsmarkt sowie weiteren Bildungsangeboten an weiterführenden Schulen.
Im Einzelfall erfolgte auch eine direkte Weiterleitung an die Kollegen oder die Auszubildenden der Agentur für Arbeit.

 

 

Das gesamte Team war am Ende der Veranstaltung, die bis spät in die Nacht ging, zwar müde aber auch glücklich, viele junge Menschen ein Stück näher an das gewünschte Ziel, nämlich den passenden Ausbildungsplatz, gebracht zu haben.

Und das Jobcenter-Team ist sich sicher: „Im nächsten Jahr werden wir auch wieder hier sein, um zu helfen und zu beraten, weil sich der Einsatz lohnt!“

  

   

 

   

Alleinerziehende

 

Fallmanagement: Unser Service für Alleinerziehende!
 
Einen Überblick über unseren Service finden Sie hier.