In order to view this object you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

1707 - 09.05.2017

 

 

Mehr als 500 Interessierte informierten sich am 26.04.2017 über die aktuellen Angebote zur beruflichen Qualifikation und Integration von geflüchteten Menschen im Kreishaus!

In Kooperation mit dem Landkreis starteten das Jobcenter und die Agentur für Arbeit am 26.04.2017 ein breitgefächertes Informationsangebot unter dem Motto: Schnelle und nachhaltige Integration von Flüchtlingen durch Qualifizierung und Arbeit.

Der Landrat, Olaf Levonen, eröffnete die Veranstaltung mit der erfrischenden These, dass Deutschland bislang nicht integrieren musste, da bislang - wie in den 70erJahren -  die Arbeitskräfte aus dem Ausland sofort aufgrund des Arbeitskräftemangels untergebracht werden konnten“. Levonen: „In der aktuellen Situation können alle Beteiligten hier in Deutschland zeigen, wie Integration im großen Maßstab gelingen kann.“

Der Geschäftsführer des Jobcenters Hildesheim, Ulrich Nehring, ergänzte in seiner Antrittsrede: „Die Erwartungshaltung der 1.500 Flüchtlinge, die hier in Arbeit integriert werden möchten, ist groß – wir sind jetzt gemeinsam mit unseren Netzwerkpartnern vor Ort gefordert, diese Aufgabe zu bewältigen und zu zeigen, dass dies gemeinsam gelingen kann.“

 

Interessierte Hildesheimer mit und ohne Flüchtlingshintergrund folgten der Einladung und informierten sich bei den Bildungsträgern, den ehrenamtlichen Helfern und den städtischen Organisationen über das breitgefächerte Angebot, das über Sprachkurse und berufliche Lehrgänge sowie Unterstützungsmöglichkeiten bei der Wohnungssuche und Behördengänge informierte. Fünf arabisch sprechende Dolmetscher vom Jobcenter, standen an diesem Tag zur Verfügung und ihre Übersetzungshilfe wurde rege in Anspruch genommen. Die Mitarbeiter der unterschiedlichen sozialen Einrichtungen wurden vom Publikum aktiv gefordert und Erstkontakte für Arbeit, Qualifizierung und Wohnungssuche geknüpft.

Arbeitgeber aus den Bereichen Handwerk, Industrie und Gastronomie waren vor Ort und führten mit den Bewerbern Gespräche über mögliche Arbeitsstellen.

Bei den Besuchern der Veranstaltung fand vor allem die geballte Kompetenz der Aussteller – 40 an der Zahl - großen Anklang. So konnte ein Austausch mit allen zielgruppenrelevanten Akteuren in Hildesheim stattfinden. Die Aussteller nutzten den heutigen Migranten-Tag zum weiteren Ausbau ihrer Kooperation und Netzwerkarbeit.

Jobcenter, Agentur für Arbeit und Landkreis Hildesheim waren sich am Ende einig: Eine gelungene Veranstaltung, die auf jeden Fall im nächsten Jahr wiederholt werden muss.

 

   

Broschüre Datenschutz

     
   
     

 

Informationen zur Datenerhebung nach Art. 13 und 14 Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Union (DSGVO) und des Sozialgesetzbuches für den Bereich des Jobcenter Hildesheim finden Sie hier.

   

Alleinerziehende

 

Fallmanagement: Unser Service für Alleinerziehende!
 
Einen Überblick über unseren Service finden Sie hier.